Dove siamo

Auf der Suche nach den Mandeln

Auf der Suche nach den Mandeln: von Taormina bis Castelmola

Während des Urlaubs in Taormina ist es unumgänglich, und gleichzeitig wunderbar, mit dem Geschmack und der Qualität der dort ansässigen und unverwechselbaren Produkte in Berührung zu kommen. Besonders typisch für die Region und die Landwirtschaft in Messina ist die Mandel: Während Ihres Aufenthalts in Taormina werden Sie begeistert erleben, wie einsatzfähig die Mandel in der Küche ist. Wenn Sie sich also für eine kleine Shoppingtour in der Innenstadt entscheiden, können Sie sich entweder mit einem Mandeleis erfrischen oder Mandeln in gehackter Form mit Pasta oder Fisch im Restaurant genießen. Sie können auch die hervorragende Mandelmilch mit Ihrem hohen Energie-, Protein- und Vitamingehalt probieren, besonders in den wärmeren Monaten ein Muss. Und vergessen Sie natürlich nicht das feine Marzipan, verschiedene Gebäcke, Kekse, Bonbons und Konfekt zu naschen.



Der beste Weg, um Ihr Wissen über die vielen Einsatzmöglichkeiten der Mandel zu vervollständigen, ist ein Ausflug in das Dorf Castelmola. Ein kleines mittelalterliches Dorf, ca. fünf Kilometer von Taormina entfernt, welches auf einem Felsen thront und zu den 100 schönsten Dörfern Italiens gezählt wird. Es ist dasjenige Dorf, in dem bereits vor langer Zeit Don Vincenzo Blandano im Cafe San Giorgio den inzwischen berühmt gewordenen Mandelwein erfand, um ihn den Wanderern auf der Spitze des Hügels Mola anzubieten. Es handelt sich dabei um einen qualitativ hochwertigen, trockenen Weißwein aus Rosinen, Karamell, Bittermandelessenzen, Zitrusfrüchten sowie verschiedenen Gewürzen. Er wird gerne zu einem Eis oder zu einem trockenen Kuchen gereicht, eiskalt serviert mit einem Schuss Zitrone wird das Aroma noch intensiver.



Das idyllische Dorf Castelmola ist ein perfektes Ausflugsziel, um sizilianisches Essen kennenzulernen und etwas über die Geschichte des Landes zu erfahren. Neben dem Mandelwein können Sie auch selbstgemachte Makkaroni genießen, ein typisches Gericht dieses kleinen Dorfes. Aber auch Honig, getrocknete Feigen mit Nüssen, Senf, kandierte Mandeln, Olivenöl und Kapern aus umliegendem Landwirtschaftsbau sind ein kulinarischer Hochgenuss.



Und vergessen Sie auch nicht, einmal zu Fuß durch die Strassen des Dorfes zu schlendern, die sie in eine andere Zeit katapultieren werden. Genießen Sie die herrliche Landschaft des eindrucksvollen Ätnas und der Küste Kalabriens, bewundern Sie den Golf von Giardini Naxos in Taormina und sitzen Sie im Cafe San Giorgio bei einem guten Glas Mandelwein!